Restaurationen von klassischen Landmaschinen

Der Holder Traktor B 12 wurde 2015 von Jasmin und Claus-Jürgen (Enkelin und Opa) restauriert. Der Schlepper wurde komplett auseinander genommen, Verschleißteile und elektrische Anlage erneuert, alte Farbe mit Entlacker abgebeizt, Teile sandgestrahlt und neu lackiert.

Holder B 12 Schlepper, Baujahr 1964

Nachdem der Traktor schon 10 Jahre nahezu unbeachtet auf dem Hof stand, entdeckte Jasmin dieses Schmuckstück. Zusammen mit Ihrem Großvater wurde der Plan gefasst, den Oldtimer zu restaurieren.

Er wurde aufgebockt, Räder und Vorderachse wurden abmontiert und der Motor ausgebaut. Die Lenkung und der Motor mussten neu abgedichtet werden zusätzlich zu beiden Achstrichtern.

Alle Blechteile wurden abmontiert und ausgebeult. Die Bremse neu belegt und die Bremstrommel geschweißt. Die elektrische Anlage musste neu verkabelt werden, damit die Lichtanlage wieder korrekt funktioniert.

Der alte Lack wurde per Hand mit Entlacker entfernt, alle Blechteile sandgestrahlt und in der Werkstatt fachgerecht grundiert. Danach wurde der Oldtimer mit dem Originalfarbton frisch lackiert.

Als krönender Abschluss wurden die Typenschilder wieder angebracht und mit Klarlack versiegelt. Fertig war das Schmuckstück und Jasmin konnte Opa auf die lang ersehnte Probefahrt einladen.

 

 

 

 

 

 

Fahr D25

Der Fahr D25 vom Baujahr 1952 besitzt einen Deutz F2M414 Motor und hat 25 PS. Dieser Schlepper war völlig verbeuelt und durchgerostet.

Es wurden folgende Arbeiten durchgeführt:

Die völlig zertrümmerte Motorhaube wurde Fachgerecht entbeuelt, gerichtet und angepasst. Neues Netz wurde ausgeschnitten und eingeschweißt.

Die durchgerosteten Stellen an den Kotflügeln wurden rausgeschnitten und durch neues Blech ersetzt. Zuzüglich wurden noch neue Verstärkungen angebaut.

Der Motor lief noch, also haben wir eine Wartung durchgeführt, dh. Motorenöl gewechselt, Einsprizdüsen abgedrückt und eingestellt, Ventile eingestellt, Ölbad und Luftfilter gereinigt und die Wasserpumpe abgedichtet.

Auch das Getriebe war noch in Ordnung, hier haben wir eine Wartung durchgeführt, dh. Getriebeöl gewechselt, Getriebe gereinigt und abgedichtet. Zugleich wurden auch neue Bremsbeläge aufgenietet und die Bremsen eingestellt. Die Kupplung wurde neu belegt und eingestellt.

Die gefederte Vorderachse wurde ausgebuchst und eine gebrochene Feder wurde ersetzt.

Nach der gründlichen Entlackung wurde der Schlepper grundiert und lakiert. Nach der Lakierung fehlte noch die elektrische Anlage, diese wurde mit originalen Instrumenten neu aufgebaut.

Deutz F2L612 Getriebe

Das Getriebe des alten Deutz F2L612 Traktors war durch massive Wassereinstöße von innen völlig verrostet.

Aufgrund dessen haben wir das Schalengetriebe auseinander gebaut, die Zahnräder waren völlig verrostet, alle Lager waren defekt. Die Zahnräder haben wir gründlich gereinigt und alle Lager wurden erneuert.

Die Gehäusehälften und Dichtungsflächen wurden gereinigt. Das Getriebe haben wir mit neuen Papierdichtungen wieder zusammen gebaut, das Zahnflankenspiel wurde neu eingestellt. Die Steckachsen mit neuen Lagern und Simmerringen wieder zusammengebaut. Neue Bremsen wurden aufgeklebt und eingestellt. Das Vorschaltgetriebe zerlegt, abgedichtet und neu gelagert.

Güldner A4MS

Der Güldner A4MS besitzt einen Mercedes OM636 Motor.  Diese Maschine haben wir komplett zerlegt.

Wir haben den Motor aus seinem Rahmen geholt und einer Wartung unterzogen, dh. Ventile eingestellt, Öle gewechselt, (auch die in der Einsprizpumpe). Die Einspritzpume wurde abgedichtet, Dieselfilter und Kraftstoffsystem gereinigt, Eisprizdüsen abgedrückt. Ölbad und Luftfilter wurden gereinigt.

Ölwanne abgenommen und den Motorinnenraum gesäubert und mit neuen Dichtungen wieder zusammen gebaut.

Das Getriebe war soweit in Ordnung, allerdings ist der Gang immer rausgesprungen, daraufhin haben wir die Schaltkulisse ausgeschweißt und ausgefeilt, so dass diese nun wieder einwandfrei funtkioniert. Getriebeöl gewechselt, Getriebe gesäubert und abgedichtet.

Neue Bremsen belegt, Bremstrommeln ausgedreht und Bremsen eingestellt.

Räder neu montiert und auf die neu lakierten Felgen aufgezogen.

Hydraulikblock abgedichtet und wieder montiert.

Schlepper lakiert, neue Elektrik angefertigt und angeschlossen.

Lanz Bulldog D1666

Wir haben den Trecker zerlegt und den Frostschaden am Motorblock geschweißt.

Die Maschine wurde komplett durchgesehen, Öle erneuert und der Traktor wurde abgedichtet.

Die Bremsen wurden erneuert und die Vorderachse ausgebuchst.

Dann haben wir die Maschine grundiert, lakiert und die Elektrik erneuert.